Termine

10.-13. Mai 201816. Bundesbegegnung
Frankfurt am MainJugend jazzt

Ausschreibung

Hier finden Sie die Ausschreibungsunterlagen
für die Bundesbegegnung Jugend jazzt 2018
Ausschreibung 2018 Jazzorchester

VIDEO

Willkommen bei Jugend jazzt!

Zur Bundesbegegnung Jugend jazzt trifft sich jährlich der talentierte Jazznachwuchs Deutschlands. Junge Musikerinnen und -musiker mit ihren Jazz-Combos und ganze Bigbands haben die Chance, ihr Können vor Jury und Publikum unter Beweis zu stellen. Zugelassen sind jeweils die ersten Preisträger voraus gegangener Landeswettbewerbe. Die Bundesbegegnung wird jährlich in wechselnden Städten durchgeführt. Neben dem Wettbewerbsdurchgang ist Jugend jazzt eine Mischung aus Festival, Konzertpodium, Kontakt- und Informationsbörse, Workshop und Seminar und hat damit maßgeblich fördernde Wirkung für die Besten im Jazznachwuchs. Mehr

15. Bundesbegegnung Jugend jazzt – Danke Saarland!

15. Bundesbegegnung Jugend jazzt (c) DMR, Jean M. Laffitau

2017 war das Saarland erstmals Gastgeber der Bundesbegegnung Jugend jazzt: Vom 15. bis 17. Juni wurde der Nachwuchswettbewerb in Saarbrücken ausgetragen. Preisträger der 15. Bundesbegegnung wurden am 17. Juni im Rahmen der Jugend jazzt Night gekürt: Das Ferdinand Schwarz/Darius Heid-Duo aus Nordrhein-Westfalen gewann den Studiopreis des Deutschlandfunks, eine Einladung in das Kölner Studio des Senders für eine CD-Produktion. Zur Entscheidung sagte Prof. Marko Lackner, Vorsitzender der fünfköpfigen Jury: „Wir waren von den teilnehmenden Combos begeistert, da das Niveau bei der diesjährigen Bundesbegegnung durchwegs exzellent war. Die Entscheidung, den Studiopreis des Deutschlandfunks an das Duo Ferdinand Schwarz/Darius Heid zu vergeben, begründet sich auf das äußerst farbenreiche Bandkonzept des prämierten Ensembles. Die beiden Musiker glänzten mit herausragenden instrumentalen Fähigkeiten und zeigten eine musikalische Reife, die für Musiker dieser Altersstufe außergewöhnlich ist.“ Alle Preisträger finden Sie hier.

 
Unsere Förderer und Partner: